So wie Du in das Internet hineinrufst, so hallt es auch wieder zurück.

Echo auf Deine Blog Posts
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Es ist nicht immer einfach, neue Inhalte für seinen Blog zu finden. Manchmal bedarf es auch Überwindung, sich neue Texte aus den Fingern zu saugen.

Aber die Resonanz in Form von Ranking in den Suchmaschinen und damit verbunden Einnahmen durch Werbeeinblendungen hängen nun mal direkt von regelmäßigen Beiträgen für Deinen Blog und das ganze Internet ab.

Mir ist übrigens aufgefallen, dass die Qualität der Werbeeinblendungen auch direkt mit dem Ranking in den Suchmaschinen verbunden ist.

Steigt also Dein Blog im Google Ranking oder werden Deine Artikel über die sozialen Netzwerke gerne geteilt, dann wird auch bessere Werbung auf Deinem Blog eingeblendet.

So wie Du in das Internet hinenrufst, so wird es auch wieder zu Dir zurückhallen.

Regelmäßiges Veröffentlichen wird meiner Meinung nach sicherlich zum Erfolg im Internet führen.

Es ist auch so, dass, indem man anderen hilft, man sich auch selbst hilft, weil man durch zielgerichtetes Brainstorming auf Geistesblitze kommt, die man ohne das Bloggen nicht gehabt hätte.

Indem man die Texte fließen lässt, kommen Erkenntnisse zu Tage, die einem auf dem persönlichen professionellen Bloggingweg weiterhelfen werden.

Kommentare schreiben

Es ist immer einfach, sich hinter den Mauern des eigenen Blogs zu verstecken und immer an neuen eigenen Inhalten zu arbeiten.

Es ist jedoch genauso wichtig, aktiv auf anderen Blogs mit guten Kommentaren mitzumachen.

Klar, jeder wartet darauf, dass jemand anderes auf dem eigenen Blog kommentiert.

Es muss halt jeder bei sich selbst anfangen und die Blogs durchforsten, die man gerne liest und dort dann auch einen guten Kommentar hinterlassen.

Fazit

Es macht also immer Sinn, weiter an dem eigenen Blog zu arbeiten.

Neue Betrachtungen führen zu neuen Ideen und Einsichten.

Und diese Einsichten und Inhalte sind dann wieder lesenswert für Blog Leser/innen.

Dies gründet dann letztendlich auf mehr Werbeeinnahmen.

Dieser wirtschaftliche Realismus ist auch im Blogging wichtig und notwendig.

Ohne wirtschaftliche Einnahmen kann man auf lange Sicht auch keine Kunst produzieren.

 

 


  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.