Wörter zählen? Warum das denn?

wieviele wörter hat ein guter blog artikel
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Ich muss selber zugeben, bevor ich mit dem Bloggen angefangen habe, habe ich auch noch nie bei einem Aufsatz Wörter gezählt.

Wenn es um Inhalte geht, dann schreibt man einfach soviel bis das Thema besprochen ist.

Beim Bloggen und schreiben im Internet gibt es jedoch ein paar Sachen zu beachten, die es wichtig und notwendig machen, die Anzahl der Wörter zu zählen.

Grundsätzlich die Frage: Wieviele Wörter sollte ein guter Blogartikel enthalten?

Vor ein paar Jahren hat man noch gesagt, je länger desto besser für die Findbarkeit in der Suchmaschine und für google. Also Artikel so um die 2000 Wörter.

Man sollte jedoch bedenken, man schreibt nicht für Google und nicht für Suchmaschinen oder Roboter, sondern für Menschen.

Auch lesen immer mehr Blogs und Websiten auf dem Handy, Smartphone oder Tablet.

Die Aufmerksamkeitsspanne ist kürzer geworden. Man nimmt kleinere Informationshappen auf und hat oft nicht mehr die Zeit lange Artikel zu lesen.

Lange Artikel passen besser in ein eBook

Wenn man längere Artikel veröffentlichen möchte, die mehr in die Tiefe eines Themas gehen, dann würde ich die Inhalte besser in ein eBook packen.

So ein eBook kann eine gute Ergänzung zum Blogartikel sein.

Besonders wenn man eBooks auf einem eBook Reader liest, kann man viel besser lange Inhalte aufnehmen. Mir geht es jedenfalls so.

Ich kann den Text hin und herblättern, Textstellen markieren, nachschlagen und übersetzen lassen.

Da ein eBook Reader monochrom Texte in schwarzweiss darstellt, ist man einfach auch gar nicht abgelenkt. Man kann sich voll und ganz auf den Text konzentrieren.

Diese Wortanzahlt hat sich für meine Blogartikel bewährt

Ich schreibe in der Regel Blogartikel von 500 Wörtern. Das ist eine gute Länge um Inhalte und ein Thema anzusprechen und von unterschiedlichen Seiten zu beleuchten.

In so manchen Blogging Büchern wird jedoch sogar eine Länge von um die 300 Wörtern empfohlen (die ich jetzt gerade überschritten habe).

Und mit Rücksicht auf die Leser meine ich, dass zwischen 300-500 Wörtern pro Blogartikel eine gute Länge darstellt.

Das sind Artikel die man auch bis zu Ende Lesen kann.

Und das ist dann auch der Grund, warum es Sinn macht, Wörter zu zählen. Man kann so den Umfang des Artikels abschätzen.

Dies soll dann verhindern, dass man mehr Inhalte in einen Artikel hineinpackt, als die Leser dann verarbeiten und aufnehmen können.

 


  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.