Der erste Schritt zum eigenen Blog – einen Domain Namen finden

  •  
  •  
  • 1
  •  
  •  
  •  
  •  
    1
    Share

Wenn man einen eigenen Blog starten möchte, dann braucht das Kind erst einmal einen Namen.

Dafür sollte man erst einmal nachprüfen, ob der Domain Name nicht bereits vergeben ist.

Hier kann man Domain Namen überprüfen

Um zu prüfen, ob ein Blogname bereits vergeben ist, kann man ihn auf der Seite von Denic eg eingeben.

https://www.denic.de

Oben rechts steht die Domainabfrage. Dort kann man den gewünschten Blog Namen eingeben und sehen, ob die Domain noch frei ist.

Die Denic kümmert sich um die Verwaltung aller .de Domains.

Blogs und Webseiten mit der Domain Endung .de sind die üblichsten und preiswertesten Domains in Deutschland.

.net, .com, .info etc kosten in der Regel mehr monatliche Gebühr.

Auch wirkt die Endung .de am vertrautesten.

Man hat bei der Erstellung einer eigenen Domain einen sehr großen Spielraum, weil die maximale Länge einer Domain 63 Zeichen betragen kann.

Das lässt Platz um sogar ganze Sätze unterzubringen.

Ein Beispiel ist mein USA Blog

http://das-land-der-unbegrenzten-moeglichkeiten.de

Die minimale Länge ist ein Zeichen.

Somit können auch kurze Domains angemeldet werden wie z.B.

http://www.sz.de

Wie kann ich meine eigene Blog Domain bestellen?

Als Blogger kann man nicht direkt die Domain bei der Denic bestellen. Das muss der Provider für einen erledigen.

Man schließt also bei einem Provider (Anbieter von Webspace = Festplatte die ständig mit dem Internet verbunden ist) einen Vertrag ab und bucht eine gewisse Festplattengröße.

Das kann man sich vorstellen, wie ein Feld, das man pachtet und dann nach eigenen Vorstellungen beackern kann.

Schritt 1 ist die Prüfung der Verfügbarkeit der Domain

Ist diese noch verfügbar und nicht von jemand anderem belegt, dann kann man den nächsten Schritt angehen. Den Webspace buchen.

Schritt 2 ist das Finden des richtigen Webhosting Anbieters.

Es gibt zahlreiche Webhosting Anbieter da draußen. Sie unterscheiden sich in Preis und Leistung.

Nicht immer ist der bekannteste Anbieter auch der günstigste.

In einem anderen Artikel werde ich das Thema Hosting Anbieter genauer beleuchten.

Heute nur soweit:

Ich habe Blogs bei folgenden Anbietern

All Inkl

https://all-inkl.com

Mit All Inkl bin ich ausgesprochen zufrieden!

und

Domain Factory

https://www.df.eu

Funktioniert, aber leider mit zu häufigen Ausfällen, wie ich finde.

Schlussgedanke

Wenn man einen eigenen Blog starten möchte, dann sollte man zuerst die Verfügbarkeit bei http://denic.de prüfen.

Ist die Domain noch frei, dann haben wir den ersten Schritt gemacht zum eigenen Blog.

 

 

 

 


  •  
  •  
  • 1
  •  
  •  
  •  
  •  
    1
    Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.