Nur zur Info – du kannst übrigens Videos direkt in WordPress einbetten. Youtube und Vimeo sind nicht umbedingt nötig.

Manche Blogbetreiber möchten gerne die Zügel für die eigenen Video Inhalte selbst in der Hand behalten.

Auch kann sich nicht jeder mit Videoplattformen wie Youtube, Vimeo und Co. anfreunden.

Für die Leute habe ich einen Tipp.

Du kannst Deine Videos auch einfach direkt in WordPress einbetten. Ohne Plugin und super einfach.

Videos in WordPress Blogs einbetten

Dafür einfach das Video auswählen und wie ein Foto hochladen und in Deinen Artikel einfügen.

Diese Video Details solltest Du noch bearbeiten.

  • Vorladen – Automatisch: Beim Seitenaufruf wird das Video sofort vorgeladen. So kann der Leser das Video flüssiger anschauen. Das ist wichtig.
  • Es gibt Autoplay und Schleife Funktionen
  • Man kann das Video mit einer aktuellen Version ersetzen
  • Man kann ein eigenes Vorschaubild auswählen
  • Sogar Untertitel sind möglich.

Als Standard hat sich das Video Format H264 – MP4 im Internet etabliert. Dieses Format kann auf fast allen Geräten wiedergegeben werden.

Als Auflösung ist alles Möglich von Full HD 1920 x 1080 Pixeln über 1280 x 720 Pixeln bis zu 640 x 360 Pixeln.

Wenn man Videos auf eigenen Blogs hosted, dann empfehle ich eher kleinere Video Dateien, damit der Server mit dem Abspielen hinterherkommt.

640 x 360 Pixel langen als Auflösung gut aus. Soll es HD sein, wäre 1280 x 720 Pixel ein guter Kompromiss.

Viele Blogger haben genügend Webspace um Videos selbst auf dem eigenen Blog einzubetten.

Es gibt also keinen Grund um Youtube, Vimeo oder Facebook für seine Videos zu benutzen.

Es geht einwandfrei auf dem eigenen Blog. Es ist kein Plugin von nöten.

Man sollte nur auf das richtige Dateiformat achten und in den Videodetails das automatische vorladen aktivieren.

Dann steht dem Video auf dem eigenen Blog nichts mehr im Wege!


Computer findet Ihr bei Amazon

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.