Adsense Quickstart heißt jetzt Automatische Anzeigen

Quickstart heißt jetzt automatische Anzeigen

Sehr coole Nachrichten von Google Adsense.

Adsense Quickstart wurde aktualisiert und heißt jetzt Automatische Anzeigen.

Zu den bisherigen Text und Displaynetzwerk Anzeigen sind noch weitere zusätzliche Werbemöglichkeiten hinzugekommen.

Text- und Displaynetzwerk-Anzeigen
Eine einfache Möglichkeit, Banneranzeigen auf Ihrer Seite bereitzustellen. Größe, Placement und Stil der ausgelieferten Anzeigen werden automatisch festgelegt. Weitere Informationen

In-Feed-Anzeigen
Native Anzeigen fügen sich auf natürliche Weise in einen Feed ein (zum Beispiel in eine Artikel- oder Produktliste) und sprechen den Betrachter daher besonders gut an. Weitere Informationen

In-Article-Anzeigen
Native Anzeigen werden nahtlos zwischen den Absätzen Ihrer Seiten eingeblendet und ermöglichen einen nahezu ungestörten Lesefluss. Weitere Informationen

Contentempfehlungen
In diesen nativen Anzeigen werden Werbeinhalte mit Empfehlungen zu Ihrem Websitecontent kombiniert. Dadurch können Nutzerinteraktionen gefördert werden. Weitere Informationen

Ankeranzeigen
Mobile Anzeigen, die am Bildschirmrand fixiert sind und sich leicht schließen lassen. Weitere Informationen
Vignettenanzeigen

Mobile Vollbildanzeigen, die während des Seitenaufbaus auf Ihrer Website zu sehen sind und sich ebenfalls leicht schließen lassen. Weitere Informationen

Das sind richtig gute Nachrichten! Somit werden jetzt doppelt so viele Anzeigen auf meinen Blogs geschaltet.

Dies verdoppelt auch meine Impressions und somit meine Einnahmen.

Wer bereits Adsense Quickstart nutzt, der muss nur die Automatischen Anzeigen bei Adsense aktivieren. Der Code muss nicht neu im Blog eingebettet werden.

Neu sind In Feed, In Article und Contentempfehlungen

Das ist lustig

Heute endet für mich das Youtube Partnerprogramm, wegen zu weniger Abonnenten.

Im gleichen Zug kontert Google mit diesen sehr coolen und vielversprechenden Werbemöglichkeiten.

Dies bedeutet auch, dass bloggen im Vergleich zu Youtube Videos wieder lukrativer wird.

Ich habe natürlich alle Optionen aktiviert.

So in vier Wochen kann ich dann einen Rückblick starten, wie sich durch die neuen Werbe Anzeigen meine Einnahmen verändert haben.

Es lohnt sich wieder mehr, einen Blog zu betreiben

 

2 Gedanken zu „Adsense Quickstart heißt jetzt Automatische Anzeigen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.