Amazon Partnerprogramm Cookie Lebensdauer.

Ich habe in den letzten Wochen und Monaten vermehrt Links zu Amazon gesetzt.

Wer viel erwirtschaften möchte, der muss erst einmal viel investieren.

Also habe ich auf vielen meiner Blogs in die Artikel Banner und Links zu Amazon gesetzt.

Wenn ich jetzt so auf meine Statistik schaue, dann bin ich sehr ernüchtert.

Es gibt verschwindend wenige Umsätze und auch verdächtig wenige Klicks.

Ich habe einige Textlinks gesetzt, aus dem Inhalt heraus. Was nicht ganz die  feine Deutsche Art ist, aber einen Versuch war es wert. 

Jetzt nach 2 Monaten intensiver Amazon Verlinkung muss ich sagen, die Ergebnisse sind für mich nicht zufriedenstellend.

Warum ist das so?

Das kann mehrere Gründe haben.

  • Meine Leser/innen kaufen nicht bei Amazon ein
  • Meine Leser/innen sind mistrauisch und klicken nicht auf Links.
  • Die Partnerprogramm Statistik funktioniert nicht richtig
  • Zuwenig Traffic auf meinen SeitenAber letztendlich der Grund, warum ich keine Umsätze generiere ist wohl die Cookie Lebenszeit.

Diese beträgt bei Amazon 24 Stunden

Stunden. https://partnernet.amazon.de/help/topic/t2/a10

Der Blog Leser muss also auf den Link klicken und innerhalb von 24 Stunden das Produkt kaufen, damit ich die Provision gutgeschrieben bekomme.

Daran kann man jetzt viel rumüberlegen.

Für mich zählen am Schluss die Ergebnisse. 

Ich hatte vor Jahren schon mit dem Amazon Partnerprogramm abgeschlossen. Und wollte es noch einmal intensiv probieren, um zu sehen, ob sich vielleicht etwas geändert hat.

Und für meine Zielgruppe und meine Themen ist Amazon nicht gut geeignet.

Die Cookie Lebensdauer ist zu kurz und überhaupt.

Es ist jetzt mein drittes Bloggerjahr! Und irgendwann muss man einen Strich unter die Rechnung machen.

Und für mich lohnt sich das Amazon Partnerprogramm nicht.

Woran das wirklich liegt, kann ich nicht sagen…

Ich kenne nicht die Personen, die die Abrechnung des Amazon Partnerprogrammes machen. 

Hinter den Links sitzen ja schließlich Menschen.

Was heißt das jetzt für mich?

Ich werde weiterhin Mitglied des Partnerprogrammes bleiben. Ich habe ja schließlich so manches Produkt verlinkt.

Aber ich konzentriere mich bei Amazon eher auf eBooks und auf Videos.

Man kann bei Amazon eBooks anbieten und Videos streamen.

Hier habe ich andere Eindrücke.

Wenn ein Buch gekauft oder ein Video gestreamt wurde, dann bekomme ich meinen Teil vom Kuchen. 

Bei der Verlinkung von Produkten hatte ich nur sehr wenig Glück.

Aber nach drei Jahren kann man sagen, man hat es wirklich probiert.

Mit ein Grund wird die kurze Cookie Lebensdauer gewesen sein, zusammen mit anderen Gründen, die ich nicht kenne. 

Ich bin froh, dass ich es ausprobiert habe.

Für Euch wird es vielleicht anders laufen.

Aber für mich hat das Amazon Partnerprogramm nie wirklich viel gebracht.

Jetzt plane ich bei Affili.net einzusteigen.

Man soll nämlich nichts unversucht lassen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.