Der neue Gutenberg Editor für WordPress

Ab der nächsten neuen WordPress Version wird ein brandneuer Editor eingeführt.

Wer in den letzten Tagen sein WordPress Dashboard aufgemacht hat, ist auf eine Benachrichtigung von WordPress gestoßen. Es wird der brandneue Gutenberg Editor für WordPress angekündigt.

Das schreiben und gestalten in WordPress wird auf ein ganz neues Level gehoben und man bekommt viele neue Möglichkeiten, seine Beiträge selbst kreativ zu formatieren und zu gestalten.

Das sind schon einmal sehr gute, spannende Neuigkeiten, die viele von Euch sicherlich begrüßen werden.

Andererseits sehe ich, dass der Gutenberg Editor viele schlechte Bewertungen auf der WordPress Seite geerntet hat.

Viele Nutzer geben eine schlechte Bewertung für Gutenberg. Zu unrecht, wie ich finde.

Das ganze Gutenberg System basiert auf Blöcken.

Man erstellt einen neuen Block und legt dann fest, was dieser Block sein soll. Eine Überschrift, ein Absatz, ein Bild, Video oder Galerie.

Was mir persönlich gut gefällt, ist die  Übersichtlichkeit. Man kann seine Inhaltsblöcke sehr gut strukturieren, verschieben und kommt so zu besser gestalteten Beiträgen.

Hier gibt es Infos und Erklärungen über Gutenberg bei WordPress

Gutenberg

Mit dieser neuen Art, seine Inhalte zu gestalten, steigt natürlich auch die Freude am schreiben.

Mir macht es Spass, neue Sachen auszuprobieren und die Idee mit den Blöcken macht sehr viel Sinn.

Es ist sicherlich eine gewisse Umstellung, aber wenn man sich erst einmal daran gewöhnt hat, dann bringt das ganz neuen Schwung in die eigene Blogging Arbeit!

Im Augenblick (August 2018) hat man noch die Wahl zwischen dem klassischen Editor und dem neuen Gutenberg Editor. Aber wie gesagt in der nächsten neuen WordPress Vollversion wird Gutenberg zum Standard.

Man sollte sich also schon einmal daran gewöhnen 🙂

In diesem Video stelle ich den Gutenberg Editor vor und erkläre die einzelnen Elemente

Also ich finde Gutenberg
sehr cool!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.